Greve

Greve 1898: Design, Komfort und Handwerkskunst

Alles begann im Herzen der Langstraat, in der Stadt Waalwijk, als Hermanus Greve 1898 ein Schuhunternehmen gründete. Sein Traum war schon immer von höchster Priorität: Die stilvollsten und hochwertigsten Schuhe der Niederlanden. Seit seiner Gründung ist Greve einer der bescheidensten, aber auch exklusivsten Schuhmacher der Niederlande. Das Familienunternehmen wurde mit Stolz von Generation zu Generation weitergegeben und wird heute von der 4. Generation, Jos Jan Greve, geführt.

Greve's maßgeschneiderte Schuhe werden immer noch auf die traditionelle Weise hergestellt, wie sie im Jahre 1898 begründet wurde. Im Vordergrund dieser Tradition steht das Streben nach einem perfekt sitzenden und strapazierfähigen Schuh mit auffälliger Optik. Dies erfordert intensive Handarbeit und ein Gespür für Details. Dies wird durch die Schulung eigener Fachleute nach der Greve-Tradition erreicht. Werfen Sie hier einen Blick auf die komplette Greve-Kollektion.

Leder oder Wildleder ?

Pflege und Reinigung

Lederpflege

Der Vorteil eines Lederschuhs ist, dass er aus einem geschmeidigen, aber starken Material besteht. So halten die Schuhe lange, wodurch Sie jahrelang Freude daran haben können. Um Ihren Schuh jedoch lange Zeit in Topform zu halten, ist es empfehlenswert, ihn von Zeit zu Zeit gut zu pflegen. Oft wird Leder mit zunehmendem Alter trockener und deshalb ist es sehr wichtig, die Schuhe regelmäßig zu pflegen.

Zunächst sollten Sie Ihre Lederschuhe gründlich mit einem feuchten Tuch reinigen. Vermeiden Sie Seifenprodukte oder andere hartnäckige Reinigungsmittel. Danach sollten Sie die Schuhe gründlich trocknen lassen, bevor Sie sie weiter behandeln. Dann können Sie die Schuhe mit Schuhcreme einreiben. Dies kann mit einer Bürste erfolgen. Achten Sie darauf, dass Sie nie zu viel Pflegemittel oder Schuhcreme verwenden, da dies die Atmung des Leders beeinträchtigen kann. Dadurch kann es auch leichter sein, dass sich Schmutz am Schuh festsetzt.

Sind Sie bereit, Ihre Schuhe zu pflegen? Dann ist es wichtig, dass Sie die Schuhe mindestens eine halbe Stunde trocknen lassen, bevor Sie sie mit einem trockenen Tuch behandeln. Anschließend empfehlen wir Ihnen, dieses mit einem Imprägnierspray zu besprühen.

Wildlederpflege

Wildlederschuhe haben eine rauere Oberfläche als beispielsweise Schuhe aus Nubukleder. Das gibt ihnen ein wärmeres, luxuriöseres Aussehen, sorgt aber gleichzeitig auch dafür, dass Schmutz oder Feuchtigkeit leichter eindringen können. Das macht Wildlederschuhe leider anfälliger als Glattlederschuhe. Wir empfehlen Ihnen daher, Ihre Schuhe sofort nach dem Kauf mit einem für Wildleder geeigneten Imprägnierspray zu behandeln, damit Ihre Schuhe von Anfang an gut geschützt sind.

Wir können Ihnen auch empfehlen, die Schuhe während der gesamten Lebensdauer regelmäßig mit dem Imprägnierspray zu besprühen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Schuhe rechtzeitig reinigen. Dies kann mit einer speziellen Wildlederbürste und lauwarmem Wasser erfolgen. Vermeiden Sie Seifenprodukte oder andere hartnäckige Reinigungsmittel. Danach lassen Sie die Schuhe gründlich trocknen, bevor Sie sie mit dem Imprägnierspray weiterbehandeln. Vermeiden Sie beim Trocknen Wärmequellen wie Ofen oder Heizung.

Es kann vorkommen, dass die Schuhe nach einiger Zeit an Farbe verlieren, was mit einem Farbauffrischungsspray leicht behoben werden kann. Diese kann leicht auf den Schuh aufgetragen und abgerieben werden. Die Farbe des Schuhs bleibt dadurch wesentlich länger erhalten.

Ein Blick in die Kollektion von Greve: