Teva Schuhpflege


Wie vermeide ich unangenehme Gerüche?

Fakten über unangenheme Gerüche

Regelmäßig werden wir auf einen unangenehmen Geruch hingewiesen, der sich nach längeren Tragen im Schuh bildet. Dies ist nicht nur bei Schuhen der Marke Teva der Fall, sondern bei allen Schuhen, die eine Einlegesohle aus Kunststoff besitzen. Denken Sie dabei beispielsweise an Turnschuhe. Dieser unangenehme Geruch entsteht aufgrund der Bildung verschiedener Bakterien oder Pilzen. Die schlechte Luft in manchen Schuhen sind für die Bildung solcher Bakterien verantwortlich. Die einzige Möglichkeit diesen Geruch aus den Schuhen zu entfernen ist, die Bakterien abzutöten. Alle anderen Methoden sorgen nur kurzfristig für angenehm riechende Schuhe. 

Teva Schuhe sind gegen Gerüche geschützt

Alle Schuhe von der Marke Teva werden heutzutage mit einem speziellen Produkt behandelt, welches dafür sorgt, dass keine unangenehmen Gerüche entstehen können. Dieses Mittel wird aus Microban® Zink hergestellt und ist daher eine umweltfreundliche Technologie, die die Bildung von Bakterien und Pilzen verhindert.

Das Mittel kann nicht abgewaschen werden und verliert auch nach längerem Tragen der Schuhe nicht die gewünschte Wirkung. Ihre Schuhe bleiben daher über einen langen Zeitraum geruchsfrei.

Fangen die Schuhe trotzdem an zu riechen?

Besitzen Sie Teva Schuhe, die schon etwas älter sind und etwas unangenehm riechen? Dies ist höchstwahrscheinlich auf die Bildung von Pilzen und Bakterien zurückzuführen. In diesen Fällen wird häufig Teebaumöl empfohlen. Dieses Mittel wird jedoch aus medizinischer Sicht stark diskutiert.

Andere Tipps wie Gefrieren oder mit Seifenwasser waschen hört man ebenfalls sehr häufig. Wir empfehlen jedoch das Mittel MiraZyme für die Schuhpflege zu verwenden. Dieses Produkt tötet Bakterien und Pilze ab und mindert somit den unangenehmen Geruch. Stellen Sie Ihre Schuhe über Nacht in einen Eimer mit MiraZyme und lassen Sie diese im Anschluss trocknen (nicht abspülen). Danach ist eine Behandlung mit Lamisil (ein Anti-Pilz Schutz) zu empfehlen

Pflege von Sandalen & Slippern

Sandalen und Slipper aus Kunststoff

Alle Sandalen der Marke Teva, die aus Kunststoff gefertigt sind, können mit warmen Wasser und Seife gereinigt werden. Achten Sie darauf, dass Sie eine milde Seife verwenden. Falls Sie sich im Urlaub oder auf Reisen befinden, können Sie die Schuhe auch mit Seife oder Shampoo unter der Dusche reinigen. Zusätzlich können Sie die Schuhe mittels einem kurzen Waschgangs bei maximal 30°C waschen.

Sind Sie mit Ihren Sandalen ins Meer gegangen? Kein Problem! Spülen Sie die Schuhe einfach mit frischem Wasser ab, um weiße, kreisförmige Rückstände zu vermeiden. Für einen optimalen Schutz empfiehlt der Hersteller eine regelmäßige Behandlung speziellen Pflegemitteln. 

Pflegemittel für Kunststoffschuhe >

Sandalen und Slipper aus Leder

Teva verwendet bei der Herstellung der Schuhe grundsätzlich zwei verschiedene Arten von Leder. Wasserdichtes Leder und Wildleder. Falls das Leder wasserabweisende Eigenschaften aufweist, wird dies ausdrücklich auf den Produkten gekennzeichnet. Diese Sandalen können nach dem gleichen Schema wie Schuhe aus Kunststoff gereinigt werden.

Die aus Wildleder gefertigten Sandalen sollten vor dem Reinigen zunächst mit einem Pinsel bearbeitet werden. Anschließend können die Schuhe mit lauwarmen Wasser und milder Seife gereinigt werden. Lassen Sie die Schuhe danach an der Luft trocknen. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung und andere Wärmequellen wir Heizungen. 

Pflegemittel für Lederschuhe >

Pflege von Leder- & Wanderschuhen

Pflege von Leder- & Wanderschuhen

Die wasserdichten Wanderschuhe der Marke verlangen eine besonders intensive Pflege, da diese mit einer atmungsaktiven Membran versehen sind. Pflegen und reinigen Sie diese Schuhe nicht mit Lederfett oder Silikonsprays, da so die atmungsaktiven Eigenschaften nicht mehr gewährleistet werden können. Nasse Schuhe besitzen ein 40% reduzierte Atmungsaktivität als trockene Wanderschuhe. Daher sollten Sie Ihre Schuhe pflegen um die langanhaltende Qualität zu gewährleisten.

Wir empfehlen Ihnen Ihre Leder- und Wanderschuhe wie folgt zu pflegen:

     1. Entfernen Sie die Schnürsenkel der Schuhe;
     2. Befeuchten Sie die Außenseite des Schuhs mit einem Tuch, Schwamm oder Waschlappen;
     3. Imprägnieren Sie die Schuhe mit dem entsprechendem Produkt;
     4. Lassen Sie den Schuh trocknen (in der Regel ca. 1 Stunde);
     5. Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 4 noch ein zweites mal.

Eine solche Behandlung verlängert die Lebensdauer der Schuhe und verbessert die wasserabweisenden Eigenschaften.
Sollten Sie eine solche Behandlung zum Ersten mal durchführen, empfehlen wir Ihnen den Vorgang insgesamt drei mal zu wiederholen. Somit erhalten Sie die besten Ergebnisse.

Sollten Ihre Schuhe beispielsweise durch Schlamm verschmutzt sein, können Sie diese stets mit lauwarmen Wasser und milder Seife reinigen. Leider ist Leder nicht gegen Verschmutzungen resistent.
Reinigen Sie Ihre Schuhe, sowie Ihre Sohlen regelmäßig mit den entsprechenden Mitteln! Bestimmte Gele und Wachse reinigen die Oberfläche und die Poren des Leders. Somit bleiben Ihre Schuhe stets frisch und atmungsaktiv.

Wie oft sollten Sie Ihre Schuhe reinigen und imprägnieren? Leider können wir darauf keine allgemein geltende Antwort geben, da der Vorgang je nach Gebrauch und Zustand der Schuhe in gewissen Abständen durchgeführt werden sollte. Werfen Sie einen Blick auf Ihre Schuhe und entscheiden Sie selbst.



Reinigungsspray für Lederschuhe >

Ein kleiner Einblick in unser Sortiment